Einfach nur „Geil“ (1993)

 

Der Name „klebt“ und man erzählt sich folgende Legende:

 

„Ihr seid ja richtige Virtuosen“ sagte der damalige Schlagzeuger Klaus Liedtke, „und es war so eine geile Party“, nachdem er zum ersten Mal mit Martin, Kai und Lutz zusammengespielt hatte (Claudia kam dann zu Weihnachten ein Jahr später 🙂 ).

Das Quartett hatte sich spontan zusammengewürfelt, um ein Motorradtreffen im Weserbergland zu bespaßen.
Aus dem Spontanauftritt wurde eine feste Band und aus dem Ausruf der Bandname: „Die geilen Partyvirtuosen“.

 

„Ja – wir haben in den vielen Jahren schon einmal darüber nachgedacht. Letztlich hat sich herausgestellt, dass wir nicht auf eine Silbe verzichten können. Und wenn, dann nur auf „Party“, „Virtuosen“ oder „Die“ – aber einfach nur „Geil“ war uns dann doch zu kurz.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.